Für Zahnärzte

Alpha Bio bietet zahnärztliche Implantate zur Verankerung von herausnehmbaren und festsitzendem Zahnersatz an.

Das Spektrum der Implantate reicht von schmalen Implantaten mit konischem Innensechkant (CHC Implantate, NICE und NEO [3,2 mm und 3,5 mm Durchmesser]) bis hin zu Implantatensystemen mit der langbewährten 2,5 mm Innensechskantverbindung (IH Implantate, SPIral, ICE, NeO Implantate mit IH) nach dem Motto drei Systeme – eine Innenverbindung.

Der Vorteil ist eine reduzierte Lagerhaltung für prothetische Komponenten, weil die 2,5 mm Innenverbindung bei den zweiteiligen Implantatsystemen für alle Durchmesser gleich ist.

Hier ein Link zu den Dokumentationsbögen.

Hinzu kommt jetzt das NeO System mit konischer Innenverbindung. Diese wird aber nur auf besonderen Wunsch geordert!

Regionen mit reduzierter Knochenbreite können mit den CHC Implantaten hervorragend versorgt werden. Dieses System hat eine konische Innenverbidnung mit einem 2,1 mm Innensechskant. Damit können auch sehr gute ästhetische Versorgungen bei schmalem Platzangebot realisiert werden.

Wir empfehlen keine Lokator und Kugelkopfaker auf CHC Implantaten. Diese sollten nur bei kleinen Lücken eingesetzt werden und nach Möglichkeit nicht im Seitenzahnbereich. Auch eine Verblockung könnte im Seitenzahnbereich nicht ausreichend sein.

Sowohl für IH als auch CHC Implantatsysteme haben wir das komplette Spektrum an prothetischen Komponenten.

Auch die digitale Versorgung ist möglich, sowohl für die allgmein marktüblichen Systeme haben wir entsprechende Bibliotheken, als auch für die L-Lochblöcke für CEREC und inLAB Versorgungen.